Conquistador mit hochglanz Aluminiumverschluss

Dieses Conquistador Armband habe ich letzten Samstag fertiggestellt währendem wir unseren Marktstand hier in Niederbipp betrieben haben. Am Morgen war grad noch nicht so viel los und so konnte ich mir ein wenig die Zeit vertreiben. Als Verschluss dient eine auf Hochglanz Polierte 5/8″ Aluminiumschnalle.

Conquistador

Conquistador

Conquistador

Conquistador

Conquistador

 

Tutorials: Quelle FB

Conquistador Braid

Conquistador Braid

 

 

9 Kommentare
      • Dmitri
        Dmitri says:

        Hallo!

        Habe es inzwischen durch eigenes Ausprobieren rausgekriegt, wie man die Enden halbwegs dekorativ abschließt – mit der Permalok-Nadel ein wenig hin- und her flechten, um das Ende sozusagen zu befestigen; dann das letzte Stück durch die Schlaufen der Verschlußbefestigung durchziehen und abschneiden+abschmelzen.

    • mathysjp
      mathysjp says:

      Hallo, die Zeit bei einem Conquistador ist sehr verschieden. Es kommt gerade darauf an wie viele Schlaufen man nimmt. Das gleiche gilt für den Verbrauch, je mehr Schlaufen desto breiter und desto mehr Zeit benötigt man. Allgemein gilt, der Conquistador ist sehr Zeit und Cord aufwändig.

      • Dmitri
        Dmitri says:

        Also hier meine Zahlen:

        – für ein ca. 20cm Armband mit 4 Schlaufen aus Paracord Type 3 habe ich ca. eine Stunde gebraucht und es waren ca. 4.5m Pracord. Das sieht bei mir allerdings wesentlich breiter aus als auf den obigen Bildern.

        – für ein Armband in der selben Länge (genaugeommen für daselbe Handgelenk meiner Frau :D) mit 5 Schlaufen aus Paracord Type 1 habe ich viel länger gebraucht (bestimmt 6 Stunden alles in allem) und ca. 5.5m Paracord verbraucht. Der höhere Zeitaufwand ist auch dadurch bedingt, dass ich 8.5m Paracord abgeschnitten habe um sicher zu gehen, und dass Type 1 sich deutlich stärker verheddert/verdreht, gerade bei der größeren Länge.

        Basierend auf diesen Zahlen würde ich mal sagen… Du brauchst (wenn Du Type 3 nimmst, was für „größere“ Hunde sicher besser ist) ca. 10-11m Paracord und so 3 Stunden solltest Du einrechnen.

        Da Du aber bei dem Hund eher 20mm-Schnallen brauchst (kleinere sind fummeliger und können leichter brechen) und dann auch eher 5 statt 4 Schlaufen nehmen solltest (der Hund wird es Dir danken, da sich der Zug der Leine auf eine größere Fläche verteilt), rechne 20-30% auf Zeit und Cord drauf. Bei dem ersten Halsband was ich meinem Hund gemacht habe, habe ich auch ein Stück mehr Länge gemacht, damit die Schnalle nicht auf dem Fell sondern auf dem „überschüssigen“ Stück Halsband aufliegt.

        Den Knoten finde ich übrigens total klasse, sieht sehr edel aus.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar