Kumihimo – Edo Yatsu

Dieses Tutorial wurde mir von Heidi Weidmann zur Verfügung gestellt, sie gab mir freundlicher Weise ihre Erlaubnis dieses hier einzustellen. “Vielen Dank dafür!”

Kumihimo – Edo Yatsu

 

Dieses Muster sieht aus wie der Goucho, daher ein sehr schickes Muster. Berechnung bei Kumihimo (rund geflochten) ist wie folgt: Pro Strang nimmt das doppelte der Endlänge plus 10cm.
Beispiel: Man möchte eine 2 Meter Leine machen mit 8 Strängen (4 Farben), man benötigt also 4×8,20 Meter das ergibt dann 8×4,10 Meter wenn man es durch den Karabiner gezogen und aufgespannt hat.

 

Bild 1 zeigt wieder die Ausgangsposition.

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 2: Schritt 1.) Oben (Norden) links (Rosé) nach rechts (Osten) oben.

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 3: Schritt 2.) Unten (Süden) rechts (Mint) nach links (Westen) unten.

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 4: Schritt 3.) West mitte (Mint) nach Nord links

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 5: Schritt 4.) Osten mitte (Rosé) nach Süd rechts

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 6: Schritt 5.) Nord rechts (Walnut) nach west oben

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 7: Schritt 6.) Süd Links (Party) nach Ost unten

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 8: Schritt 7.) Ost mitte (Walnut) nach Nord rechts

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 9: Schritt 8.) West mitte (Party) nach Süden links

Kumihimo – Edo Yatsu

Bild 10: Rechts und links die Stränge wieder zusammen legen, danach geht es wieder von vorne los.

Kumihimo – Edo Yatsu

Kumihimo – Edo Yatsu

3 Kommentare
  1. markus
    markus says:

    Hallo! Ich bin ja total begeistert! mir stellt sich nur die frage, welcher paracord benutzt wurde? ich habe es mit typIII 4mm probiert, aber der ist zu groß und die „knotung“ ist nicht eng genug. auch mit 2mm ist es nicht besser. der faden ist zu steif oder ich bin einfach zu einfach gestrickt…?

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar