Beiträge

Kobra Hundeleine

Diese Fototutorial habe ich schon vor einer ganzen Weile gemacht aber nie veröffentlicht. Da es auf einem der leichtesten Knoten basiert sollte es auch für Einsteiger durchaus nachvollziehbar sein. Für den Anfänger empfiehlt es sich jedoch sich zuerst mal mit dem Kobra Knoten vertraut zu machen. Leider sind einige Bilder dermaßen unscharf gewesen das ich diese hier nicht veröffentlichen kann.Ich probiere die Schritte dem entsprechend zu kommentieren.

Das Foto zeigt das fertige Produkt.

Kobra Hundeleine

Die Leine ist in 3 Stufen einstellbar.

Kobra Hundeleine

Kobra Hundeleine

Weiterlesen

8 Strand Herringbone

Dieses Tutorial wurde mir von Saskia Meißner zur Verfügung gestellt, sie gab mir freundlicher Weise ihre Erlaubnis dieses hier einzustellen. “Vielen Dank dafür!”

 

Ausführliche Beschreibung zur 8 Strand Herirngbone-Leine, 2m lang, 3fach verstellbar

Ihr benötigt:
4 mal 7m Paracord
2 Karabiner, 3 O-Ringe ( ich benutze zwei 20mm und einen 30mm O-Ring, damit ich die Leine auch durch den Mittelring ziehen kann)
Feuerzeug, Schere, Paracordnadel oder Haarnadel

Zunächst werden die 4 Cordstränge mittig am Karabiner geteilt, so das ihr 8 mal 3,5m zum flechten habt.

Danach sortiert ihr euch die Farben so, wie euer Wunschmuster nachher aussehen soll, einfach etwas ausprobieren, denn es entstehen unzählige Varianten.
Dann legt ihr euch die Stränge so, das ihr jeweils 4 links und 4 rechts habt.

Ich fange an der rechten Seite an zu flechten, indem ich den rechten äußeren Strang unter das Muster zur linken Seite ziehe und dort zwischen die 4 Stränge ziehe, also unter die zwei äußeren Linken und über die zwei inneren Linken, zur rechten Seite zurück.
Danach nehme ich den linken äußeren Strang und ziehe ihn unter das Muster zur rechten Seite und dort ebenfalls zwischen die 4 rechten Stränge, also wieder unter die zwei rechten äußeren und über die zwei rechten inneren, zur linken Seite zurück. Dabei überkreuzen sich nun der vorherige und jetzige Strang in der Mitte.
Das war schon die eigentliche Flechtung. Weiter geht es wieder mit der rechten und dann mit der linken Seite. Wichtig ist, das ihr die Stränge zwischendurch immer wieder fest zieht und ebenfalls das Cord entwirrt, das geht am besten Strang für Strang.

Wenn ihr zwischendurch pausiert, empfehle ich die Stränge, so wie sie liegen sollen, mit einer Klammer zu fixieren.

Nun kommen wir zum einarbeiten der Ringe. An welchen Stellen ihr die Ringe setzt, bleibt natürlich euch selbst überlassen, ich setzte den ersten 20mm Ring ca. 3cm vom ersten Karabiner entfernt, den zweiten 30mm O-Ring nach ca. 55-60cm und den dritten 20mm O-Ring bei einer Länge von ca 1,50m-1,60m.
Den Ring lege ich in die mittige Flechtung und zwar unter 4Stränge, also die zwei linken und zwei rechten inneren Stränge. Achtet dabei darauf das ihr die Überkreuzung nicht stört. Ich ziehe dabei erst die zwei rechten inneren und dann die zwei linken inneren durch den Ring. Am Ende solltet ihr vier Stränge unter und vier Stränge über dem Ring haben. Weiter geht es mit der normalen Flechtung.

Jetzt kommt der schwierigste Teil, der Abschluss
Dabei ziehe ich vier Stränge nach rechts und vier Stränge nach links durch den Karabiner.
Dann nehmt ihr euch einen Strang und bringt ihn in die Nadel/Haarnadel.
Dieser Strang wird nun genau dort im Muster zurückgezogen, wo er aufgehört hat. Orientiert euch an eurer Flechtung und geht mit dem Strang den exakten Musterverlauf wieder zurück.
Das macht ihr jetzt mit jeden einzelnen Strang, wobei der erste am längsten zurückgeflochten wird. Die folgenden Stränge lasst ihr dann VERSETZT über dem ersten auslaufen, damit es nicht so knubbelig wird. Ich flechte den ersten da. 7-10cm zurück und lasse die folgenden kurz darüber auslaufen. Den letzen ziehe ich dabei nur ein bis zwei mal durch die Flechtung.
Dann schneidet ihr die Stränge nacheinander nah am Muster ab und flämmt sie mit dem Feuerzeug an. Ich drücke den noch heißen angeflämmten Strang mit einem glatten Gegenstand noch etwas an das Muster, damit er nicht wieder rausrutschen kann.
Da die Schweißstellen zum Abschluss nicht immer schön aussehen, kann man das ganze, wenn man möchte, noch umwickeln, umflechten oder mit einem Turkshead verschönern. Das war’s! Ich hoffe, das es für jeden Verständlich ist.
VIEL SPAß!!!!

Mit freundlichen Grüßen Saskia Meißner

8 Strand Herringbone

Weiterlesen

Verstellbare Leine 4-fach rund geflochten

Dieses Tutorial wurde mir von Degrott Cynthia zur Verfügung gestellt, sie gab mir freundlicher Weise ihre Erlaubnis dieses hier einzustellen. “Vielen Dank dafür!”

Verstellbare Leine 4-fach rund geflochten

Verstellbare Leine 4-fach rund geflochten

 

Hier gehts zum Tutorial

Tutorial Rundflechten für Leinen

Tutorial Rundflechten für Leinen

Dieses Tutorial wurde mir von www.paracord-forum.de zu Verfügung gestellt

Material:

4 Paracordseile in der Länge = Leinenlänge x 2 x 2
(Beispiel für eine 2m Leine: 2 x 2 x 2 = 8m Paracord)

Karabiner, evtl. Ringe.

Den Karabiner irgendwo anbinden, so daß man beim Flechten schön ziehen kann. Anschließend die 4 Paracordseile durch den Karabiner ziehen. Je nach Anordnung ergeben sich später beim Flechten verschiedene Muster.

Hier 2 Beispiele für eine Leine mit 2 Farben:
Reihenfolge für eine gleichmäßige Farbverteilung beim Flechten

Rundflechten

Rundflechten

Reihenfolge für Streifenmuster

Rundflechten

Rundflechten

Als erstes werden die beiden mittleren Seile gekreuzt (2+3). Dabei immer beide Schnüre eines Seils nehmen. Im Tutorial nenne ich diese beiden Schnüre der Einfachheit halber Seil.

Rundflechten

Dann das Seil ganz links nehmen (1) und hinter den beiden gekreuzten Seilen (2+3) nach vorne führen.

Rundflechten

Anschließend dieses Seil (1) vorne über das Seil 2 legen.

Rundflechten

Anschließend das rechte Seil (4) …..

Rundflechten

hinter Seil 1+2 entlang, vor Seil 3, nach vorn führen

Rundflechten

….und anschließend über Seil 1 legen.

Rundflechten

Dann weiter mit Seil 3………

Rundflechten

…..hinter Seil 1+4 vorbei führen

Rundflechten

Anschließend Seil 3 über Seil 4 legen. Dann immer so weiter machen. Jeweils einmal von links und einmal von rechts das oberste Seil hinter den beiden mittleren Seilen hindurch führen und über ein Seil zurück führen.

Rundflechten

Einflechten eines Ringes

Einen Ring in das Flechtwerk einlegen, so daß die beiden mittleren Seile durch den Ring laufen und die beiden äußeren Seile sich links und rechts vom Ring befinden.

Rundflechten

Dann wie oben beschrieben weiter flechten.

Rundflechten

Rundflechten

Rundflechten

Rundflechten

Rundflechten

Rundflechten

Rundflechten

Rundflechten

Der Abschluß.

Wenn die Leinenlänge erreicht ist (bei einer 3-fach-verstellbaren genau die Länge, bei einem Kurzführer, die Länge plus ca. 25 cm für die Handschlaufe), wird wie folgt weitergearbeitet.

Rundflechten

Der Karabiner wird in die Leine eingezogen (beim Kurzführer wird die Handschlaufe gelegt)

Rundflechten

Rundflechten

Wenn vorhanden die Spleißnadel in das Flechtwerk einführen. Man kann dafür auch eine große Häkelnadel oder etwas ähnliches nehmen

Rundflechten

Die losen Seile werden durch das Flechtwerk hindurch gezogen….

Rundflechten

…bis der Karabiner richtig sitzt, bzw. die Handschlaufe die gewünschte Größe hat

Rundflechten

Rundflechten

Anschließend mit den losen Enden einen 4-Strand-Diamondknoten setzen.

Rundflechten

Die überstehenden Seile abschneiden……….

Rundflechten

und die Enden verschweißen und fest drücken.

Rundflechten

Alternativ können auch, ähnlich wie beim den Halsbändern auch alle oder einige Seil länger gelassen werden und zB. noch Perlen eingeflochten werden. Als Abschluß nach den Perlen eigenen sich der 2-Strand-Diamond-Knoten. (siehe Beispiel)

Rundflechten

Hundeleine

Ein Auftrag für eine Kollegin. Die Leine ist rund 2m lang und hat an einem Ende eine Handschlaufe und am anderen einen Karabiner.

Material

  • 1 Stk. Karabiner mit drehbarem  Wirbel
  • 7.5 m Paracord (neon orange)
  • 7.5 m Paracord (black)
  • Zeitaufwand ca. 1h

Hundeleine

Weiterlesen