Aus meinen Paracord Anfängen habe ich noch einige Meter “unechtes” Paracord, auch Chinacord oder Polycord genannt. Dieses Cord ist nicht unbedingt schlecht und ich habe dieses eigentlich auch nur wegen der eher ausgefallenen Farbgebung gekauft. Gröster Nachteil bei dem China Polycord ist das man es nicht mit normalem echten Paracord verschweißen kann. eine sehr einfache Lösung dies trotzdem zu mache ist die “Manny Methode”.

Der Name kommt daher das es sich um eine Mischung von der “Spindle Fiber Bar” und dem “Two Face” handelt.

Material für ein Armband passend zu einem 18 cm Handgelenkumfang

  • ca. 1.9 m Paracord weiss
  • ca. 1.9 m Polycord acid blue camo
  • 1 Stk. Acetalverschluss 5/8″
  • Zeitaufwand ca. 15-20 min

Modified Two Face

Modified Two Face

Weiterlesen

Vor einigen Tagen habe ich euch das “Belly Fishtail” von Mattias Agnello vorgestellt. Ich habe nun auf Basis dieses Knotens eine kleine Erweiterung gemacht in dem ich auf der Seite je ein Slipknot eingebaut habe. Um mich mit dem Namen abzusichern und zu schauen ob wirklich niemand bis jetzt so was fabriziert hat, habe ich mich heute unter anderem mit diversen Leuten unterhalten und sie mit Fragen gelöchert. Und tatsächlich gibt es beireit jemand der eine ähnliche “Modifikation” dieses Knotens vorgenommen hat. Es handelt sich um Benedict Beharry der mit dem “Dragon Fish Belly” wirklich schon was in der Richtung hergestellt hat. Ich habe mich dann mit Benedict geeinigt das ich mein Werk “Modified Dragon Fish Belly” nennen kann.

Ich habe mich bei meiner Version für das Buckle Attachement von Bobby Stacy entschieden welches genau in den Technik Tutorials beschrieben ist.

Verbrauchtes Material für ein Armband passend zu einem 18cm Handgelenkumfang

  • ca. 2 x 0.50 m Paracord olive & tan –> Buckle Attachement
  • ca. 2.00 m Paracord tan
  • ca. 2.00 m Paracord olive
  • 1 Stk. Acetalverschluss 5/8″
  • Zeitaufwand ca. 30 – 40 min.

Modified Dragon Fish Belly

Weiterlesen

Diesen Eintrag wollte ich eigentlich schon gestern machen, leider bin ich erst jetzt dazu gekommen mich mal wieder hinzusetzen und ein paar Bilder zu schiessen. Die Schlüsselanhänher sind recht simpel gemacht, man benötigt:

  • 1 Stk. Schlüsselring
  • 2 Stk. Tibet spacer
  • 4 Stk. Perlen

Schlüsselanhänger

Ich habe hier ein wenig experimentiert mit dem “Stitching”, diesmal nicht doppelt sondern nur einfach. Dabei habe ich immer jeden zweiten übersprungen. Das rote Cord ist Shamballa Cord 1.00mm, welches sich auch verarbeiten lässt ähnlich wie das Microcord.

Zum Armband gibt es nicht viel zu sagen, es ist ein normales Fishtail. Das Buckle Attachment ist von Bobby Stacy abgeschaut (Tutorial hier), damit lassen sich interessante Farbakzente setzen und man hat 4 innere Coreseile mit dem das Fishtail besser zur Geltung kommt.

Stitched Fishtail

Dieser Knoten wurde erst gerade von JD. Lenzen / TIAT vorgestellt. Es ist eines dieser Tutorials die sich Problemlos auf Verschlüsse machen lassen da alles rund um die beiden Führungsseile geknotet wird. JD hat dem Muster den Namen Cyclone Wrap gegeben was sehr gut zum äusseren Aussehen passt. Der Knoten ist nicht schwer und sollte auch für einen Anfänger problemlos zu meistern sein.

Verbrauchtes Material für ein Armband passend zu einem 18.5 cm Handgelenkumfang

  • ca. 1.80 m Paracord midnight blue
  • ca. 1.80 m Paracord lavender pink
  • 1 Stk. Acetalverschluss 5/8″
  • Zeitaufwand ca. 15-20 min.

Cyclone Wrap

Weiterlesen