Anmerkung zu den diesem-Tutorial: Ich investiere sehr viel Zeit in mein Hobby und mache mir nebenbei auch noch die Mühe wenn immer möglich ein Tutorial für die Selbermacher zu erstellen. Ich muss das nicht machen wenn ich nicht will und denke es ist eine Frage des Anstands das diese Anleitungen hier bei mir auf blog.swiss-paracord.ch bleiben. Ich möchte nicht das jemand Bilder herunterlädt und dann in irgendwelchen Foren oder sonstwo im Web postet. Wer will darf die Seite gerne verlinken so das der Besucher hier landet oder mich in Ausnahmefällen per Email fragen. Ich Danke für das Verständnis. 

Diese Anleitung bezieht sich auf einen Paracordgurt der einen (1) Meter lang ist und aus zwei (2) verschiedenen Farben hergestellt ist.

PDF DOWNLOAD: Download Tutorial Paracord Gurt – Belt

Zu Anfang eine Übersicht welche Werkzeuge und Materialien zum Einsatz kamen.

  • Feuerzeug
  • Seitenschneider
  • Massband
  • Perma Lok Nadel
  • Gummibänder
  • Gurtschnalle

Des Weiteren benötigen wir zum Fixieren der Schnalle ein wenig Klebeband

Und zum Schluss das wichtigste, dass Paracord.

Achtung die folgenden Längen sind für einen Gürtel von einem (1) Meter

  • „coyote brown“ Paracord 550 Typ III 11m
  • „black“ Paracord 550 Typ III (linke Seite) 8m
  • „black“ Paracord 550 Typ III (rechte Seite) 8m

Die Längenaufteilung sieht dabei ungefähr so aus:

Fangen wir in der Mitte an (coyote brown 3 + 4). Die Gesamtlänge des Seils beträgt 11m. Dieses Seilstück einfach teilen 5.5m sind auf der rechten Seite (4) und 5.5.m auf der linken Seite (3). Die Seilstücke (3 + 4) bilden damit die Effektfarbe.
Nun haben wir noch zwei 8m lange schwarze Seile. Diese bilden je den „Core“ und die Kontrastfarbe der zwei Seiten. (links 1+2) und rechts (5+6))

Wichtig!
Diese Seil e werden nicht mittig halbiert da der „Core“ ungefähr die Länge des Gürtels wiedergeben soll. Die Seilstücke (2 + 5) sind ca. 1.2m lang somit fallen auf die Stücke (1+6) die restlichen 6.8m ab. Die Coreseile bitte ein wenig länger machen (ca. 20cm) da wir diese am Schluss benötigen um einen schönen Abschluss zu machen.

Also genug gesagt…fangen wir an.

Das Paracord kann bis auf ca. 1.50m aufgerollt und mit einem Gummiband fixiert werden.

Mit Hilfe des Klebebands nun die Schnalle auf dem Tisch befestigen.

Die Knotentechnik –>

Das ganze macht man dann eine ganze Weile bis man die gewünschte Länge erreicht hat.

Der Abschluss
Den Gürtel umdrehen und die Seile (1+6) nach hinten legen.

Wieder umdrehen (Vorderseite)

Das ganze umdrehen auf die Rückseite, nun geht es ans vernähen…

Nun kommt die Perma Lok Nadel zum Zug. Um diese zu benutzen müssen alle enden entsprechend vorbereitet werden so dass sie auf die Nadel geschraubt werden können. Dieser Schritt ist nicht zwingend nötig aber es sieht schöner aus als wenn die Enden jetzt einfach verschweisst werden.

Als erstes die zwei „Core“ Seile (2+5)

Danach die Seile (3+4)

Und zu guter Letzt noch die Seile (1+6)

Ansicht vorne: Ein sauberer Abschluss

Die Seile können nun mit dem Seitenschneider ca. 5mm kurz abgeschnitten werden

Die Stelle wird nun mit einem Feuerzeug erhitzt bis die drei Stummel anfangen zu schmelzen.

Achtung!! Das geschmolzene Paracord ist SEHR SEHR SEHR heiss und es kann zu Verbrennungen kommen.
Die geschmolzene Stelle nun mit einem Messer oder was ähnlichem flach gepresst.
Ansicht hinten

Ansicht vorne

Aus den Abschnitten (es braucht nicht viel) machen wir uns nun noch eine Gurtschlaufe.

Zwei ca. 1m lange Stücke verbinden

Und beide Enden so Vorbereiten das sie auf die Perma Lok Nadel geschraubt werden können.

die Nadel am anderen Paracordende befestigen

Die Schlaufe sollte so viel „Spiel“ haben das man den Zeigefinger locker dazwischen kann.

Die Enden wieder abschneiden und schmelzen. Danach mit deinem Messer oder etwas ähnlichem schön flachpressen.

Und dann…. Ist fertig.

4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Anleitung für einen Paracord Gurt | Swiss Paracord. Anmerkung zu den diesem-Tutorial: Ich investiere sehr viel Zeit in mein Hobby und mache mir nebenbei auch noch die Mühe wenn immer möglich ein Tutorial für die Selbermacher zu erstellen. Ich muss das nicht machen wenn ich nicht will und denke es ist eine Frage des Anstands das diese Anleitungen hier bei mir auf blog.swiss-paracord.ch bleiben. […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar